Gitta Pielcke

Seit dreißig Jahren kreiert Gitta Pielcke Schmuck mit aus Tierwelt und Natur entnommenen Motiven.

Ihre Stücke laden zum Entdecken, Schmunzeln und Spielen ein.

 

Das Thema Tier-Wohl ist seit einigen Jahren zentraler Inhalt ihrer Arbeiten,

Massentierhaltung und Fleischkonsum, sowie die Bedrohung von Tier- und Umwelt 

durch den Menschen werden kritisch hinterfragt.

 

Wolframstraße

Das Atieler-Haus von Zimmermann und Pielcke befindet sich im Zentrum von Augsburg. Es liegt versteckt im Textilviertel, gilt unter Schmuckfreunden als Geheimtipp und wurde aufgrund seiner besonders schönen Architektur und Ausstattung mehrfach in Fachzeitschriften und Architekturführern veröffentlicht.

Erich Zimmermann

Jedes Schmuckstück, das Erich Zimmermanns Atelier verlässt, geht auf einen lange durchdachten Entwurf des Schmuckdesigners, Goldschmieds und Edelsteinexperten zurück. Gestalterisches Niveau und kompromisslose Qualität gehören zu den wichtigsten Ansprüchen, die er zusammen mit seinem Team verwirklicht.

Heilig-Kreuz-Straße

Das Atelier Zimmermann befand sich von 1986 bis 2010 im Domviertel von Augsburg.